Abfahrt La Romana

Noch ein Blick auf La Romana. Die Zuckerfabrik und der Hafenkai mit noch funktionierenden Kränen.


1. Station Martinique 

Abends um 10 Uhr starteten wir unsere Kreuzfahrt. Nach einem Seetag landen wir auf Martinique. 

Da wir schon vorher vier Wochen auf Martinique waren, wollen wir in Fort-de-France nur etwas Bummel gehen.

Die Geschäfte haben allerdings alle geschlossen.

Am kleinen Strand trafen sich die Einheimischen zum Segeln mit den traditionellen Yole-Booten. 

Es ist Palmsonntag und die Kirche ist bis zum letzten Platz gefüllt. Viele haben ein Palmenblatt dabei. 

Eine große Motorradgruppe alle rot gekleidet fährt durch die Straßen und trifft sich dann am Hafen. 

Die Schoelcher Bibliothek war geöffnet und wir konnten sie von innen ansehen. 

Tschüß Martinique 


2. Station Barbados 

Barbados empfängt und mit vielen Wolken und Regen. Am Tage mischt sich auch mal die Sonne ein.

Wunderschöner Stand mit sehr feinem Sand und glasklaren Wasser.

Es droht jedoch gleich ein Regenschauer. 

Begrüßung am Schiff mit einer Steelband. 


3. Station St.Kitt 


4. Station St. Maarten

St. Maarten waren wir ja schon, da haben wir die Zeit an Bord, mit dem schönen Blick auf die Bucht von Phillipsburg genossen. 


6. Station Madeira 



Ankunft auf Madeira, es ist 7:00 Uhr und noch dunkel.

Wir machen einen Spaziergang durch Funchal, andere Ausflüge haben wir nicht geplant, wir waren schon einmal auf Madeira. 

Es ist heute Feiertag und viele Geschäfte haben geschlossen.

Am Hafen das Museum von Ronaldo CR7. Fünf Euro Eintritt, muss nicht sein. 

Wir schländern weiter durch die Stadt. 

In der Altstadt gibt es eine Fußgängerstraße mit vielen Restaurants und fast jede Eingangstür ist schön bemalt. 

Die Weiterfahrt nach Cardiz, mit einem Seetag, ist etwas stürmisch. Windstärke 6 und eine Dühnung von 4m, läßt den Pool zum Wellenbad werden.


7. Station Cadiz 

Mit Sonnenaufgang erreichen wir Cadiz. Mit dem "Hop on Hop off" Bus erkunden wir Cadiz. 

Vom "Torre Tavira" hat man einen wunderschönen Blick über Cadiz. 

Cadiz hat auch mehrere Strände, einer ist mehrere Kilometer lang und sehr gepflegt. 

Der Fischmarkt ist groß und das Angebot ein Traum. Da möchte man sofort einkaufen. 

Es gibt aber auch Gemüse, z.B. riesige Paprika und auch Erdbeeren.

Haben gleich ein Pfund mitgenommen. Werden dann auf dem Schiff mit Eis und Sahne gegessen.

Auch Geschäfte mit Schinken und sonstigen Leckerein sind auf dem Markt. 

Für die Kirchen haben wir auch noch Zeit. Die "Kathedrale zum heiligen Kreuze über dem Meer", ein riesiger Bau sehr schön die Kathedrale zu besuchen. 


Impressionen vom Schiff 

Die Kabine 

Das Schiff am Morgen. Der Lotse kommt. 

Unsere Außenkabine wird gelüftet. 

Wir backen einen Apfelstrudel. Bei meinem Teig kann man die Zeitung durch den Strudel lesen, die Löcher sind recht groß.

Ostern an Bord. 

Es wird die Atlantiküberquerung gefeiert. 

Im Tiefschlaf um 4 Uhr morgens, legen wir in Palma de Mallorca an.

Nach einem letzten Frühstück an Bord, verlassen wir das Schiff. Es sind schon wieder viele neu Gäste an Bord, die dann nach Hamburg fahren. 

Wir bleiben noch vier Nächte auf Mallorca, dann geht's nach Hause.