Nach dem Frühstück im " Craft Café", fahren wir mit der BTS Skytrain (88  Bath) an den Fluss, Haltestelle  Saphan Taskin. Es ist viel los am Pier und wir müssen eine halbe Stunde warten bis das nächste Boot kommt. Da heute noch Feiertag ist, fahren nicht alle Linien. Wir fahren mit der orangen Linie (30 Bath) in ca. einer Stunde bis zur Endstation Nonthaburi.

In Nonthaburi angekommen nehmen wir ein Taxi (100 Bath) und fahren zum Anleger 

Um auf die Insel zu kommen steht eine Fähre bereit (4 Bath). Es wartet eine Schlange von Besuchern um überzusetzen. Ach ja, es ist Feiertag. 

Die meisten Besucher treibt es zu den Souvenir- und Essenständen.

Der Weg durch die Stände ist lang und überdachte, nicht sehr romantisch. 

Für 50 Bath esse ich ein Hähnchencurry. 

Es gibt auch einige kleine Tempel, hier wird Buddha mit Gold ??? beklebt. Die Goldplättchen kann man sich einfach nehmen, gegen eine Spende. 

Die Insel wird auch Insel der Töpfer genannt, hier versucht es der Nachwuchs.

Die Jackfrucht. Sehr schöne Blüten, die Frucht wurde angebunden.

Wenn man weiter geht, 5km um die Insel, trifft man kaum noch jemanden. Die Thailänder laufen nicht so gerne, zumal wenn es noch schön warm ist.

Nachdem wir die Insel umrundet haben, machen wir uns auf den gleichen Weg wieder zurück nach Bangkok. Wenn die gelbe Linie (Expressboot) fahren würde,hätte man direkt von der Insel zurück nach Bangkok fahren können.

Der Ausflug hat dann 444 Bath gekostet.


Das Abendessen genießen wir am Chao Phraya. Die Musikdamper sind wieder gut gefüllt.