Ausflüge in und um Hua Hin.


Hua Hin 

Wir sind in Hua Hin in unserem Apartment "Baan Chaitalay" angekommen. Es ist alles so wie im letzten Jahr 2017 man fühlt sich gleich wieder wohl.

Hier und da hat sich schon etwas geändert. 

Am Khao Takiap Strand hat man die Strandhütten beseitigt, es wird eine neue Appartementresidenz gebaut 5 🌠Luxus.


Am Strand ist Rauchverbot und es wurden Raucherzonen eingerichtet.   

Wie auch in Bangkok, ist hier noch Weihnachten, erst ab dem 10. Januar wird langsam abgebaut. oder ist schon Ostern. Nein es ist ein Hund, er steht für das neue chinesische Jahr des Hundes.

Parallel zu Weihnachten gibt es im "Blu Port Markt" ein Blumenfestival. 

Im Blu Port Lebensmittelmarkt wird das Personal in Stimmung gebracht. 

Auch für die Kits werden Events abgehalten.


Und wenn man dann so durch die Straßen geht sieht man immer wieder mal einige Skurrile und schöne Dinge.  


Das Essen ist auch sehr lecker, wobei wir meistens Zuhause kochen. 

Oder gleich um die Ecke, beim Straßenrestaurant (auch Garküche genannt). Essen und Trinken 300 Bath, für uns beide. 

Ob heute jemand zum Essen kommt 🍜.

Auch die Hähnchen sehen lecker aus. 

Sticky-Reis mit Mango und Kokosnusseis, mein Lieblingsessen. Gegessen in dem neuen Hotel"Holiday Inn". Nur 150 Bath und lecker. 


Am Wochenende von Freitag bis Sonntag ist der Cicada Markt wieder geöffnet. Wie im letzten Jahr viele Essensstände und tolle Musik.


Wir haben uns zwei Liegen, ganz neu gekauft. Da die vorhandenen Liegen nicht ausreichen und viele Liegen den Eigentümern gehören, musste man morgens ein Wettrennen um die freien Plätze machen. Die Handtücher lagen aber schon auf den meisten Liegen.

Für 4800 Bath haben wir jetzt unsere Ruhe, auch wenn wir mal wieder kommen. 

Auch ein Geko genießt die Sonne. 


Wenn das Wasser sehr weit zurück geht, kommen die Thailänder und suchen nach Muschel. Mit einem selbst gebastelten Gerät durchkämmen sie den Sand und die Muscheln werden aufgespült.

Anita hilft bei der Suche.

Wir fragten einen Muschelsucher ob er uns welche verkauft. Für 70 Bath das Kilo hat er uns die Muscheln verkauft. Wir haben gleich zwei Kilo mitgenommen.

Die Muscheln nennt man bei uns Venusmuscheln sind hier zum Teil sehr groß. Die Muscheln haben wir dann über Nacht in einem Topf mit Meerwasser gelagert, damit sie den Sand ausspülen. Am nächsten Morgen war einiger Sand im Topf zu finden.

Die Muschel haben wir dann nach dem thailändischen Rezept "Hoi Lai Prik Pow" gekocht.

Super lecker, geht bestimmt auch mit anderen Muscheln.

Rezept: 

http://www.thaizeit.de/thailand-themen/news/artikel/best-of-thai-food-26-muscheln-mit-chili-hoi-lai-prik-pow.html


Drei Flaschen am Strand.


Am 31. Januar totale Mondfinsternis, der Fotoapparat kann das Geschehen nicht gut aufnehmen.


Eine thailändische Spezialität, der getrocknet Tintenfisch 🐙. Erst wird er über dem Feuer warm gemacht und dann durch eine Walze gedreht bis er ganz dünn ist. Dazu gibt es dann eine scharfe Chilisauce. Man glaubt es kaum, er schmeckt, muss man aber nicht jeden Tag haben.

Am Strand fahren Verkäufer auf dem Moped entlang oder es gibt es auf den Nachtmarkt.


Strandimpressionen 

Die Krebse machen sich über den Fisch her.
Die Krebse machen sich über den Fisch her.
Auch der Reiher schaut sich nach einem Mittagsfisch um.
Auch der Reiher schaut sich nach einem Mittagsfisch um.
Familie will baden 🛀 gehen.
Familie will baden 🛀 gehen.
Ab und zu wird eine große Qualle an den Strand gespült.
Ab und zu wird eine große Qualle an den Strand gespült.
Auch das Pferd braucht Schatten, bevor die Gäste kommen.
Auch das Pferd braucht Schatten, bevor die Gäste kommen.
Auch die Affen baden gerne.
Auch die Affen baden gerne.

Letzter Sonnenaufgang in Hua Hin, es geht zurück ins noch kalte Deutschland 29. März.