Um den Markt zu erkunden, werden einige geführt Touren angeboten. Wenn man sich aber so im Internet mal umschaut kann man es auch auf eigene Faust versuchen. Wir haben es gemacht und es war interessant.

Am besten fährt man mit der Skytrain zur Haltestelle "Wongwian Yai". Von da aus geht man dann etwa 500m zu Fuß zum Regionalbahnhof "Wongwian Yai". Der Bahnhof ist auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennen, er liegt in einem Markt. Wenn man sich suchend umschaut, wird einem aber von freundlichen Bewohnern geholfen.
Zu Fuß von der Skytrain- Station zum Regionalbahnhof.
Zu Fuß von der Skytrain- Station zum Regionalbahnhof.


Im Markt befindet sich ein Schalter für Fahrkarten. Für 20 Bath zwei Fahrkarten gekauft und in den wartenden Zug gestiegen. Noch nicht viel los im Zug, aber jeder hatte einen Sitzplatz bei der Abfahrt.

Durch die Vororte von Bangkok und Halt an einigen kleinen Bahnstationen, erreichen wir nach etwa einer Stunde "Mahachai". 


Weiter soll es dann mit dem nächsten Zug gehen. Dazu muss man über den Fluss "Tha Chin River" zum Bahnhof "Ban Laem".  Wir mussten feststellen, dass der nächste Zug nicht um 12:00 Uhr sondern erst um 13:30 fährt, der Fahrplan aus dem Internet stimmte nicht. Ein Paar aus Malaysia, die auch zum Markt wollten, sprachen uns an ob wir nicht zusammen mit einem Sammeltaxi zum Markt fahren wollen, wir dachten warum den nicht. Also zurück über den Fluss in die Stadt. An der Fähre stehen viele Busse, die sind es aber nicht. Jetzt erstmal das Taxi finden. Nach einigem Rumfragen, wurden wir mit einem Roller für 20 Bath zum Taxistand gefahren, man hätte auch laufen können, wenn man gewußt hätte wo man hin soll.

Wir warteten bis der Minbus voll war, und fuhren dann für 60 Bath nach Samut Songkharam. 

Die Entscheidung mit dem Bus zum Markt zu fahren, war genau richtig. Man hat dadurch die Möglichkeit den einfahrenden Zug zu sehen und man kann dann mit dem Zug wenig später zurück fahren. Wenn man das Schauspiel nur im Zug erlebt, hat man das interessanteste verpasst. Man kann sich nicht weit aus dem Zugfenster lehnen, da die Planen und Gerüste der Marktstände ganz dicht am Zug stehen.


Da der Zug erst in einer Stunde einfährt, bummel wir über den Markt, den Gleisen entlang.


Man hört das Signal vom Zug, die Stände werden zusammen geklappt, die letzten Fotos gemacht und schon ist der Zug da. Der Zug ist durch gefahren und die Stände stehen schon wieder.


Da die Rückfahrt noch etwas dauert, sind wir noch etwas durch den Ort gelaufen, dabei haben wir ein kleines Café mit dem sehr guten thailändischen Kaffee "Doi Chaang" gefunden. 

Nach dem Kaffeetrinken zurück zum Zug, Fahrkarte gekauft und in den Zug gestiegen. Haben auch noch einen Fensterplatz erwischt. 


Der Zug fährt los, es ist nicht viel zu sehen, den Kopf kann man nicht aus dem Fenster strecken, dann hat man bestimmt eine Beule. 

Der beste Platz wäre im letzten Wagon, damit man hinten heraus schauen kann. Da muss mal aber rechtzeitig in den Zug einsteigen. 

Aber interessant war trotzdem. 


Vorbei an vielen großen Seen zur Salzgewinnung schaukelt der Zug in einer Stunde zurück nach "Mahachai".

Am Bahnhof "Ban Leam" angekommen, geht's zu Fuß zur Fähre und dann zum Bahnhof in "Maichalai".


Auf den nächsten Zug mußten wir nicht lange warten. In einer Stunde waren wir dann wieder zurück inBangkok.


Wenn man den Ausflug selber durchführt wird das nicht teuer. 

Für uns beide hat das gekostet:

- Skytrain vom Saphan Taksin nach Wongwian Yai 30 Bath

- Regionalzug von Wongwian Yai nach Mahachai = 20 Bath

- Roller zum Taxistand = 20 Bath

- Taxi nach Samut Songkharam 60 Bath

- Regionalzug von Samut Songkharam nach Mahachai = 20 Bath

- Fähre über den Tha Chin River = 16 Bath

- Regionalzug nach Bangkok Wongwian Yai = 20 Bath

- Skytrain zum Saphab Taksin = 30 Bath


216  Bath für zwei Personen und einen tollen Ausflug gehabt.